|    So finden Sie uns in Facebook:   

Hochkonjunktur in der Salzproduktion

"Die Schornsteine rauchten und rauchten. Salzproduktion und Absatzmarkt der Saline Traunstein im Spitzenjahr 1874":

Über dieses Thema spricht Gernot Pültz in einem Vortrag, den der Historische Verein für den Chiemgau zu Traunstein am Freitag, 29. März, um 19 Uhr in der Zieglerwirtsstube im Heimathaus veranstaltet.

1619, heuer genau vor 400 Jahren, nahm die Saline ihren Betrieb auf, bis 1912 erzeugte sie Salz, Salz und noch einmal Salz.

1874 herrschte Hochbetrieb. Nicht weniger als 10649 Tonnen Salz erzeugte das Unternehmen - so viel wie in keinem anderen Jahr seines Bestehens. Wer hielt damals in dem Staatsbetrieb das Heft in der Hand? Wie lief die Produktion in diesem Spitzenjahr? Wo verkaufte man das Salz, das die Arbeiter aus den Pfannen zogen? Und wie hoch war der Gewinn, den der Industriebetrieb erzielte? Auf diese und weitere Fragen gibt der Referent Antworten. 

Der Eintritt ist frei, auch Nichtmitglieder sind willkommen.
Wegen der vom Ordnungsamt vorgegebenen beschränkten Besucherzahl in der Zieglerwirtsstube auf maximal 60 Personen ist eine Voranmeldung erforderlich unter Telefon 0861/5287 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


 

Unsere Jahrbücher

Die Jahrbücher des Historischen Vereins
für den Chiemgau zu Traunstein e. V.
gegründet 1889

 

Das neue Jahrbuch 2018 des Historischen Vereins Traunstein ist im Buchhandel sowie beim Stadtarchivar Franz Haselbeck erhältlich!
(Themenschwerpunkt sind menschliche Schicksale)

Mit Klick auf das Bild finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Jahrgänge mit den Titeln der jeweiligen Beiträge bis zurück zum Jahr 2001.


Mitglieder des Vereins erhalten das jeweils im Dezember erscheinende Jahrbuch kostenlos zugesandt.
Es lohnt sich also, Mitglied zu werden, denn das Jahrbuch ist bereits der halbe Mitgliedspreis!
Für Nichtmitglieder beträgt der Bezugspreis 9,80 €.

Angebot zum Sonderpreis! Solange Vorrat reicht!

Öffentlicher Anschlag

Plakate reich dokumentiert als Spiegel der
Traunsteiner Stadtgeschichte

Das von unserem Verein finanzierte Buch von Stadtarchivar Franz Haselbeck «Öffentlicher Anschlag - Plakate als Spiegel der Traunsteiner Stadtgeschichte» wird jetzt zu einem Sonderpreis von 25,00 € statt wie bisher für 29,80 € angeboten, wenn Sie das Buch hier über Kontakt privat bestellen. Im Buchhandel gilt weiterhin der Originalpreis.
Der Autor hat anhand zahlreicher Plakate des 19. und 20. Jahrhunderts Ereignisse der neueren Traunsteiner Geschichte dargestellt und diese mit interessanten Bildern und Texten angereichert. Das 272-seitige Buch im Format DIN A4 gibt es im Buchhandel, im Verlag «Traunsteiner Tagblatt» sowie im Stadtarchiv direkt beim Autor. Greifen Sie zu, solange das Angebot steht!

 

Zum Seitenanfang