|    So finden Sie uns in Facebook:   

Der Heilig-Geist-Steg ist fertig

Die Fußgängerbrücke im Bereich der Bundesstraße 304 ist ab sofort freigegeben.  

Am Donnerstag, den 13. August 2020 wird der Übergang nach Sparz nach langer Bauzeit eingeweiht.
Auch Radfahrer dürfen die Brücke überqueren.

Über die Geschichte des ehemaligen Stadtteils Heilig Geist informieren wir Sie hier in unseren Projekten und auch über die von uns gespendete Infotafel am Beginn der Brücke.

weiterlesen ...


Das Heimathaus Traunstein hat eine neue Internetpräsentation:

https://www.stadtmuseum-traunstein.de 

 Wir freuen uns über positive Resonanz, für konstruktive Kritik sind wir ebenfalls offen. 


Besuch im Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg mit Dauerausstellung und Bayerische Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“

 

 

Mit 26 Teilnehmern fuhr der Historische Verein für den Chiemgau zu Traunstein e. V. am Samstag, den 15. Februar 2020, zu seiner ersten Exkursion des Jahres nach Regensburg zum neuen Museum der Bayerischen Geschichte, wo wir die Dauerausstellung „Von 1800 bis heute“ sowie die Bayerische Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ besuchten. 

Der mächtige Bau im Zentrum der alten Reichsstadt hebt sich mit seiner modernen, grauen Fassade deutlich von den historischen Bauten ab. In der lichtdurchfluteten Eingangshalle begrüßte uns der riesige, vier Meter große  bayerische Löwe mit Maßkrug in der Tatze, der normalerweise im Oktoberfest zu Hause ist und deshalb zu den „bekanntesten Bayern“ zählt, wie es selbstbewusst im Begleitheft heißt. 

In der Dauerausstellung konnten wir uns davon überzeugen, „wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht“, so eine weitere Deutung der Betreiber, dem Haus der Bayerischen Geschichte. In beiden Ausstellungsbereichen wurde den Besuchern die reichhaltige Geschichte Bayerns präsentiert, wobei sich die Dauerausstellung auf jene Zeit ab 1800 konzentriert, als das Kurfürstentum 1806 von Napoleons Gnaden Königreich wurde, bis zur Gegenwart. Zu sehen sind - aus heimischer Sicht interessant - unter anderem die Uniform des Peter Scheicher, eine Leihgabe des Traunsteiner Heimathauses, und im Bereich der Wirtschaftsentwicklung das „Spatz“ genannte Auto aus dem frühen Traunreut. 

Ergänzt wird das Haus der Bayerischen Geschichte vom Museumsshop und dem Wirtshaus, in dem viele Spezialitäten aus dem weißblauen Freistaat zu haben sind. 

Die Fahrt mit dem Bus von „Alpenland-Reisen Siegsdorf-Heutau“ zog sich wegen mehrerer Staus auf der Autobahn um fast eine Stunde in die Länge, so dass für eine Besichtigung der Altstadt von Regensburg die Zeit knapp wurde. Dennoch hat uns Stefan Pletschacher gut hin und zurück gebracht, und als wir gegen 20 Uhr in Traunstein ankamen, waren sich alle einig, dass diese erste Exkursion des Jahres vom Organisatorischen her und mit dem Ziel Regensburg wieder ein Erfolg war. 

H./20.02.2020

Fotos von der Exkursion finden Sie hier in unserer Galerie ...


 

Unsere Jahrbücher

Die Jahrbücher des Historischen Vereins
für den Chiemgau zu Traunstein e. V.
gegründet 1889

 

Das neue Jahrbuch 2018 des Historischen Vereins Traunstein ist im Buchhandel sowie beim Stadtarchivar Franz Haselbeck erhältlich!
(Themenschwerpunkt sind menschliche Schicksale)

Mit Klick auf das Bild finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Jahrgänge mit den Titeln der jeweiligen Beiträge bis zurück zum Jahr 2001.


Mitglieder des Vereins erhalten das jeweils im Dezember erscheinende Jahrbuch kostenlos zugesandt.
Es lohnt sich also, Mitglied zu werden, denn das Jahrbuch ist bereits der halbe Mitgliedspreis!
Für Nichtmitglieder beträgt der Bezugspreis 9,80 €.

Angebot zum Sonderpreis! Solange Vorrat reicht!

Öffentlicher Anschlag

Plakate reich dokumentiert als Spiegel der
Traunsteiner Stadtgeschichte

Das von unserem Verein finanzierte Buch von Stadtarchivar Franz Haselbeck «Öffentlicher Anschlag - Plakate als Spiegel der Traunsteiner Stadtgeschichte» wird jetzt zu einem Sonderpreis von 25,00 € statt wie bisher für 29,80 € angeboten, wenn Sie das Buch hier über Kontakt privat bestellen. Im Buchhandel gilt weiterhin der Originalpreis.
Der Autor hat anhand zahlreicher Plakate des 19. und 20. Jahrhunderts Ereignisse der neueren Traunsteiner Geschichte dargestellt und diese mit interessanten Bildern und Texten angereichert. Das 272-seitige Buch im Format DIN A4 gibt es im Buchhandel, im Verlag «Traunsteiner Tagblatt» sowie im Stadtarchiv direkt beim Autor. Greifen Sie zu, solange das Angebot steht!

 

Zum Seitenanfang