Exkursion zum Bauernhofmuseum von Franz Huber (Max-Fürst-Preisträger 2018) in Hof bei Kirchanschöring 

am Freitag, den 17. Mai 2019, ab 16.30 Uhr.

Der Landwirt Franz Huber hat in unermüdlicher Arbeit über viele Jahre hinweg ein Bauernhofmuseum aufgebaut, das seinesgleichen sucht. So hat er ein altes Bauernhaus auf sein Anwesen versetzen lassen, in dem das bäuerliche Leben der Vor- und Nachkriegszeit lebendig wird. Außerdem hat er in einem großen Stadel eine Vielzahl von historischen Maschinen ausgestellt, mit denen früher die landwirtschaftliche Arbeit erledigt wurde.
Für seine beispielhafte Tätigkeit hat ihm der Historische Verein im vergangenen Jahr den Max-Fürst-Preis verliehen.

Wir treffen uns am Freitag, den 17. Mai, um 16.30 Uhr nach individueller Anfahrt direkt in Hof. Von Lampoding kommend geht’s durch den Ort, wenige 100 m danach zweigt rechts der Weg ab nach Hof (Beschilderung «Bauernhofmuseum»); Parkplätze sind vorhanden. Wer nicht selbst anreisen kann, möge sich bitte im Bekanntenkreis um eine Mitfahrgelegenheit bemühen.

Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich der Besitzer. Anmeldungen möglichst per Mail beim Vorsitzenden (Tel. 0861/5287 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.).
Noch ein Hinweis: Die Anfahrt und der Besuch erfolgen auf eigene Gefahr, für etwaige Unfälle oder andere Schäden übernimmt der Historische Verein keine Haftung.

Hans Helmberger, Vorsitzender